-

-

-

BSV Kassel schafft den "Hattrick"

-

und holt auch in 2019 wieder den

-

Hessischen Vereinspokal 



.


Das Aufgebot des  BSV Kassel in Linden v.l.: Bodo Konieczny, Andreas Hernitschek, Frank Heine, Karsten Aust und
Pascal Winternheimer.
Betreut wurde das Team von den kamerascheuen Sportwart Lothar Mand, dem BSV-Vors.
Jürgen Hanke
und Bundesligacoach Peter Leister.


-

Der Bowlingsportverein Kassel hat am Wochenende (11./12.05.2019) in Linden es mit seinem Club Finale wieder geschafft, den Hessischen Vereinspokal nach Nordhessen zu holen. Damit gelang den für Kassel startenden Finale-Bowlern ein lupenreiner Hattrick. Denn schon in 2017 und 2018 gewannen die BSV Kassel-Bowler sehr zum Leidwesen der südhessischen Konkurrenz den Hess. Vereinspokal für Vereinsmannschaften und wurden damit erneut ihrer Favoritenrolle gerecht. Nunmehr zum sechsten Mal trugen sich die BSV Kassel-Bowler in die Siegerliste des Hess. Vereinspokal ein.

Schon in der Vorrunde ließen der deutsche Einzelmeister und Europacup-Champion Bodo Konieczny, Nationalmannschaftskamerad Pascal Winternheimer, Andreas Hernitschek, Karsten Aust und Frank Heine keinen Zweifel aufkommen, daß auch der diesjährige Titel nur über den BSV Kassel zu holen sein wird.

Auch in Linden wurde der Vereinspokal komplett im Bakersystem ausgetragen. In diesem System spielen alle fünf eingesetzten Spieler jeweils zusammen ein Spiel, wobei jeder Spieler zwei Frames pro Spiel in einer vorher fesgelegten Reihenfolge spielt. In der Vorrunde gewann der Titelverteidiger acht seiner neun Spiele und zog als Gruppenerster mit 16 Pkt. 3713 Pins/Schnitt 206 Pins ins Viertelfinale ein.

Im Viertelfinale wurden fünf der sieben Partien gewonnen. 10 Punkte und 2823/202 Pins reichten für Platz zwei und den Einzug ins Halbfinale. Hier wurden dann alle drei Partien gewonnen und mit 6 Pkt. und 1895/211 Pins wurde das Finale gegen den BV 87 Frankfurt erreicht.

Im Finale ließen unsere Kasseler Bundesliga-Bowler den Südhessen nicht den Hauch einer Chance und fegten mit 1164/Schnitt 233 Pins den BV 77 Frankfurt (895/Schnitt 179 Pins) quasi von der Bahn.

Damit qualifizierte sich der BSV Kassel erneut für den Deutschen Pokal für Ländermannschaften in Berlin und wird dort Hessen vertreten. Hoffentlich so erfolgreich wie zuletzt, denn in 2017 wurde der Titel gewonnen und im letzten Jahr immerhin noch die Vize-Meisterschaft errungen.

 

-

Die Ergebnisse auf zwei KlicksVorrunde      Viertel-, Halb- und Finale

 

 


 

-

 

 

Finale-Bowler gewinnen für Hessen Deutsche Vize-Meisterschaft Ländermannschaften 2018                        Silbermedaille...  mehr ›

  European Champions Cup fest in "Finale – Hand"      Bodo Konieczny besiegt Jesper Agerbo - -          - - 38...  mehr ›

Oliver Morig siegt bei den        Rome Open 2018 -   Unser Nationalspieler Oliver Morig befindet sich zur Zeit  in top Form. Nach dem er das...  mehr ›